Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

FEB Deutschland e.V.

 

FEB - AKTUELL:

Liebe Mitglieder, Ehemalige und Freunde, sowie alle Informatik - Interessierte.

Wir freuen uns Ihnen allen heute unsere Webseite feb.d.de im ganz neuen Design vorstellen zu können.

Im Rahmen der Neugestaltung haben wir die alten Inhalte neu strukturiert, viele neue Inhalte integriert und die Darstellung auf dem Handy verbessert.

Das Farbmuster dieser neuen Seite orientiert sich an dem Blue/Green aus unserer Honeywell-Bull -Zeit.

In der Rubrik "Von den Anfängen bis.... gibt es neue Filme z.B. eine G100 Installation oder ein Auszug eines Kinofilmes mit einer H200 und viele andere neue Dokumente.

Das Anschauen lohnt sich bestimmt, viel Spaß wünscht euch 

Der Vorstand

Sie haben Fragen ?

Sie haben interessante Fotos, Beiträge oder Hinweise auf Veranstaltungen zur Geschichte und/oder der Entwicklung der Datenverarbeitung die wir veröffentlichen dürfen ?

Dann zögern Sie nicht ! Nehmen Sie Kontakt zu uns auf, wir freuen uns auf Ihren Beitrag.

Per E-Mail mit diesen Informationen

Besucherzaehler

  

Achtung !!!

27.07.2020    Suche ein Netzteil für Zenith-Notebook -->mehr

17.06.2020    Aus gegebenen Anlass geben wir hier noch einmal den 

                        Ansprechpartner für die Bull Betriebsrente bekannt. -->mehr

07.06.2020    Seit heute ist unsere neue Webseite "ONLINE", sie ist unter 

                        https://www.feb-d.de erreichbar.

22.04.2020    Absage der Jubiläumsveranstaltung am 07.Juni in Köln und 

                        Verschiebung der Reise nach Heidelberg   -->mehr   

Willkommen
Freunde, Mitarbeiter und Ehemalige von Bull und alle Informatik - Interessierte.


Schön, dass Sie uns besuchen.

Wir laden Sie ein, unseren Verein und seine Aktivitäten näher kennen zu lernen und wünschen Ihnen viel Vergnügen beim "Durchstöbern" unserer Webseite.

Neben Aktitäten unseres Vereins finden Sie Geschichten und Bilder aus den Anfängen der EDV-Zeiten, als Bits und Bytes noch durch komplexe, technisch raffinierte Ingenieurstechnik im Bereich der Mechanik, Transistor und Relaistechnik, sowie Lochkarten und auf Schalttafeln gesteckte Programme den Rechenerfolg ermöglichten.

Für umfangreiche Rechenaufgaben mussten oftmals mehrere Durchläufe gestartet werden, wobei in den einzelnen Durchläufen die jeweiligen Ergebnisse in Lochkarten gestanzt wurden um diese im nächsten Durchlauf bis zum Endergebnis erneut einzulesen. 

Diese Operationen waren notwendig, da z.B. bei einem Rechner Gamma 10 nur 4K Kernspeicher zur Verfügung standen.

(Kernspeicher = Datenspeicher mit aufgefädelten Ferritkernen)

Hier geht es direkt zu den Infos und Bildern aus den Pionierzeiten der Datenverarbeitung.

Sie haben Anregungen  oder Verbesserungsvorschläge ? 

Aber sehr gerne!                    

Bitte schreiben Sie uns   ---->Klick hier

Vielen Dank